Coaching für Schreiben im Beruf: Sachtexte/Geschäftstexte

Diplom-Volkswirt
Dr. jur. Christoph Zahrnt

Wiesenbacher Straße 2, 69151 Neckargemünd
Tel.: 06223 - 72266 - Fax: 06223 - 72566
E-Mail: ra-zahrnt@t-online.de


Gendern: Welche Maßnahmen wende ich an

Beim Gendern von Texten geht es darum, Frauen so sichtbar wie Männer zu machen und damit die gesellschaftliche Gleichstellung von Frauen zu fördern. Das ist eingebettet in die Gesamtbewegung für die Gleichstellung von Frauen. Diese Bewegung ist ideologisch geprägt; das wirkt sich – leider – auf die Diskussion über die geschlechtergerechte Sprache aus.

Im Wesentlichen geht es darum, Wörter im sogenannten generischen Maskulinum zu vermeiden. Diese Wörter haben zwar einen funktionalen Charakter, sind aber im Verständnis von Männern und Frauen angeblich oder wirklich auf Männer ausgerichtet und meinen Frauen nur mit. Frauen werden angeblich oder wirklich von Schreibern und Lesern nicht mitgedacht. mehr

Gendern im Praxistest

Es gibt viele Maßnahmen, die man oder frau im Interesse eine „geschlechtergerechten“ Sprache ergreifen können, von minimalen bis zu solchen offensiven, die die Frauen direkt oder indirekt betonen.

Als Autor von Büchern über das Schreiben muss ich auf die Frage eingehen, wie diese Maßnahmen sich auf die Qualitätsmerkmale von Texten auswirken, insbesondere auf deren leichte/angenehme Lesbarkeit, Eindeutigkeit, Verständlichkeit und auf deren sprachliche Korrektheit. In der Diskussion werden meist solche Sachtexte als Beispiele verwendet, die viele Berufsbezeichnungen enthalten. Bei diesen wirkt sich Gendern stark, also störend, aus. Deswegen habe ich einen beliebigen langen Sachtext zum Testen genommen, und zwar mein eigenes Buch „Schreiben im Beruf“. mehr

Mein Angebot an Sie

Um Ihre Aufgaben in Ihrem Beruf zu erfüllen, schreiben Sie auch Texte. Diese sollen leicht verständlich sein, und genau die Informationen, die Sie vermitteln wollen, sollen beim Adressaten ankommen. Geschäftstexte sollen auch rechtlich abgesichert sein.

Es kann um alle Texte gehen, beispielsweise Angebote, Schreiben, Spezifikationen oder Protokolle, ebenso um Richtlinien und Vorlagen für Geschäftsprozesse.

Ich biete Ihnen dazu

– Einzelunterricht/Seminare in Ihrer Organisation

Einzelunterricht und Seminare behandeln den gesamten Prozess der Texterstellung vom Erstellen eines Konzepts über das Ausformulieren des Textes bis zu dessen Überarbeiten. Die Empfehlungen werden durch Beispiele verdeutlicht und durch Übungen ergänzt.

Einzelheiten zu einem Seminar Schreiben im Beruf
Einzelheiten zu einem Seminar Schreiben in Projekten
Einzelheiten zu einem Seminar Schreiben im Geschäftsleben

– Schreibcoaching für das Erstellen und/oder Überarbeiten Ihrer Texte

Je nach Ihrem Wunsch mache ich nicht nur Verbesserungsvorschläge, sondern erläutere Ihnen diese auch und bespreche diese mit Ihnen bei Bedarf – gerne telefonisch. Das erfolgt auf der Basis meines jeweils einschlägigen Buchs über den Schreibprozess: möglichst eindeutig und verständlich. Am Rande Ihres Textes notiere ich ggf. zusätzlich Empfehlungen und gebe an, wo Sie diese in meinem Buch nachlesen können. So verbessern Sie im Laufe der Zeit Ihren Schreibstil.

Sie können das auch als Lektorieren mit der Besonderheit ansehen, dass ich mich im Laufe der Zeit überflüssig machen möchte.

Ein Beispiel für Verbesserungsvorschläge mit vielen handschriftlichen Hinweisen. Ich kann Verbesserungen auch in den elektronischen Text aufnehmen.

Ich habe Fachwissen in den Bereichen

  • Organisation, Projektmanagement und Software
  • Politik und Wirtschaft
  • Recht.

Wie kann der Coachingprozess für Sie aussehen? mehr

Buch: Schreiben im Beruf Buch: Schreiben in Projekten Buch: Geschäftliche Texte erstellen

 

Zur Person

Sie können auf meiner Webseite www.Zahrnt.de alles über mich erfahren, was auf eine Webseite gehört.

Ich habe mich als Wirtschaftsanwalt für Unternehmen fast mehr mit den Texten meiner Mandanten beschäftigt als mit rechtlichen Fragen. Es ging für meine Mandanten sowohl darum, Texte sauber zu gestalten, als auch – leider – darum, sich mit ihren Kunden oder Auftragnehmern über unsaubere Texte zu streiten.

So kam es, dass ich ein Seminarmanuskript erarbeitet und dieses zum ersten Buch „Geschäftstexte schreiben: klar und rechtlich sicher“ ausgearbeitet habe. – Inzwischen gibt es auch die Varianten "Schreiben im Beruf" (nichts Rechtliches) und "Schreiben in Projekten" (weniger Rechtliches, mehr zur Projektarbeit).

Parallel habe ich Manager darin betreut, ihren Schreibstil zu verbessern.

Jetzt bin ich im Unruhestand und habe Freude daran, diese Tätigkeiten fortsetzen – auch zu einem für einen ehemaligen Wirtschaftsanwalt bescheidenen Honorar.

 

Zu meinem Honorar

Mein Honorarsatz ist niedrig, weil ich den Spaßfaktor einbeziehe. Gehen Sie für individuelle Dienstleistungen von einem Stundensatz von Euro 60 netto (Euro 71,40 brutto) aus (Mengenrabatt möglich). NGOs können von einem Stundensatz von Euro 45 brutto ausgehen.